Dr. Alexander Schwarz

Dr. Alexander Schwarz

Dr. Alexander Schwarz
Akademischer Assistent

Burgstraße 21, 4. OG, Raum 4.13, 04109 Leipzig



E-Mail: alexander.schwarz(at)uni-leipzig.de

 

 

Zur Person  Publikationen  Lehrveranstaltungen

Dr. Alexander Schwarz studierte Rechtswissenschaften, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Heidelberg (Erstes Juristisches Staatsexamen). An der Pontificia Universidad Católica in Santiago de Chile studierte er Humanitäres Völkerrecht. Es folgten erste berufliche Stationen am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg (bei Prof. Dr. Dr. h.c. Rüdiger Wolfrum). Er war Visiting Researcher am Lauterpacht Centre for International Law der Cambridge University (United Kingdom). Seine Forschungsgebiete umfassen Völkerrecht, Völkerstrafrecht, Humanitäres Völkerrecht und internationaler Menschenrechtsschutz. In seinem Dissertationsprojekt bei Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos („Das völkerrechtliche Sexualstrafrecht: Sexualisierte und geschlechtsbezogene Gewalt vor dem Internationalen Strafgerichtshof“) untersuchte er, wie das Romstatut und das Völkergewohnheitsrecht den Schutz der sexuellen Selbstbestimmung gewährleisten und dabei den Spagat zwischen Common Law und Civil Law meistern (summa cum laude). Sein Referendariat absolvierte er am Oberlandesgericht Dresden mit Stationen bei der Staatsanwaltschaft Leipzig (Abteilung Staatsschutz), am Landgericht Leipzig (Zivilkammer) sowie der Verwaltungsrechtskanzlei Dr. Selbmann & Partner. Von November 2019 bis April 2021 war er Akademischer Assistent (W1) an der Universität Leipzig.

letzte Änderung: 20.08.2021